Seite auswählen

Business-Coaching-Tipp:
Strategie für mehr Durchschlagskraft

Einer Firma ohne eine gemeinsame strategische Vision oder ein strategisches Ziel fehlt jede Durchschlagskraft. Jeder Mitarbeiter wird seine eigenen Ziele im Business finden und verwirklichen. Alle bewegen sich in unterschiedliche Richtungen. Es herrscht Chaos, denn sie können ihre Energie nicht auf einen Punkt ausrichten. Das führt zu Zeitverlust, zu Energieverlust und wertvolle Ressourcen an Geld werden sinnlos verschleudert.

Hier setzt das Coaching im Business an, beim Unternehmenslenker. Er wird in die Lage versetzt, eine ganz klare „Landebahn“ …

Hier weiterlesen ...

als Unternehmensziel festzulegen. Wenn er formulieren kann, wohin die Reise geht, passiert etwas Magisches. Alle Mitarbeiter können ihre Energie auf dieses Ziel ausrichten. Sie sind gleichgeschaltet, wie bei einem Magneten, der diese Energie systematisch anzieht. Es entsteht ein Zusammenspiel der Kräfte und eine enorme Durchschlagskraft in diesem Team. Es sind kaum noch Reibungsverluste da. Der Chef freut sich, dass es voran geht und alle Mitarbeiter auch, denn sie gehen gemeinsam auf ein bekanntes Ziel zu.

Ein ganz entscheidender Punkt beim jedem Coaching im Business: Der Chef muss das strategische Ziel für sich und das Unternehmen entwickeln und er muss es kommunizieren. Denn nur, wenn die Mitarbeiter wissen, dass das Ziel da ist, dann können Sie auch ihre Kraft darauf richten. Nur dann wirkt ein strategisches Ziel, eine strategische Vision und steigert die Durchschlagskraft im Unternehmen enorm. Das kann ein perfektes Business-Coaching bewirken.

Sie möchten mehr über Business Coaching erfahren?

Dann habe ich hier wertvolle Informationen zum Business Coaching für Unternehmer, Führungskräfte und Entrepreneure für Sie. Nutzen Sie gern auch meine kostenlose Checkliste „Den besten Coach finden„, die Sie ebenfalls hier bekommen:

Business Coaching mit Thomas Schlechter

Schon gewusst?

Das Wort Coach stammt seinem Ursprung nach aus dem Ungarischen und bedeutet Kutsche. Und das ist ein passendes Bild, denn der Coach führt ja seine Klienten und begleitet sie (wie der Kutscher) auf ihrem Weg.